Colors of Memory

Nach 30 Jahren in Deutschland kehrt der Herzchirurg Dr. Bahman Parsa (Shabaz Noshir) voller Mißtrauen und Zweifel in sein Heimatland Iran zurück. Dort trifft er auf zwei Männer, die sein Leben verändern werden: Ghanati (Ezatollah Entezami), ein 80 Jahre alter Wasserfinder und Bahrami, ein junger, übermütiger Taxifahrer. Gemeinsam mit den beiden reist Parsa in seine Heimatstadt Bam, die ein paar Jahre zuvor von einem schweren Erdbeben völlig vernichtet wurde. Schritt für Schritt führt ihn diese Reise näher heran an seine Wurzeln und an eine Vergangenheit, die nahezu ausgelöscht wurde. Doch in den Erlebnissen mit seinen neuen Freunden liegt auch die Chance auf einen Neuanfang.

Gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg

Titel: COLORS OF MEMORY
Genre: Drama

Kategorie: Spielfilm
Produktionsjahr: 2008

Regie: Amir Shahab Razavian
Autoren: Amir Shahab Razavian, Armin Hofmann, Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger

Produzent:  Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger, Armin Hofmann
Co-Produzent: Amir Shahab Razavian

Hauptdarsteller: Shahbaz Noshir, Ezatollah Entezami
Sprache: Farsi/Deutsch

Format: 35mm
Länge: 90 Min

Produktion: brave new work film productions
Co-Produktion: Hilaj Film, Iran und Make a Movie, Kanada

Kinostart: 16.07.2008 (Iran)

Filmfestivals
Leeds International Film Festival 2008 (GB)
Films from the South Festival Oslo 2008 (Norwegen)
Dushanbe Film Festival 2008 (Tadschikistan)
Empress Walk Cinema 2008 Toronto (Kanada)
Annual Festival of Films From Iran Atlanta 2008 (USA)
Golden Knight International Film Festival Chelyabinsk 2008 (Russland)
Iranian Film Festival Los Angeles 2008 (USA)
Nashville Film Festival 2008 (USA)
Tiburon International Filmfestival 2008 (USA)
Iranian Film Festival Boston 2007 (USA)
Mill Valley Film Festival 2007 (USA)
Fajr Filmfestival 2007 (Iran)

Auszeichnungen
Fajr Film Festival 2007, Crystal Simorgh Prize für Beste Regie (Amir Shahab Razavian)
Fajr Filmfestival 2007, Spezialpreis Bester Darsteller 2007 (Ezatollah Entezami)
Iranian Cinema Festival 2007 (Iranischer Filmpreis) für Beste Nebenrolle (Saber Abar)
Sonderauszeichnung der UNESCO, Iran

Nominierungen
Sieben Nominierungen für den Crystal Simorgh Prize, Fajr Filmfestival 2007
Drei Nominierungen für den Khaneye Cinema 2007 (Iranischer Filmpreis), Beste Musik/Beste Nebenrolle/ Beste Hauptrolle

© 2016 brave new work GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

DIRECTED BYlorem vestibulum
WRITTEN BYFusce pulvina & Nam cursus

FILMSTUDIONAME PRESENTSAN Fusce suscipit PRODUCTIONA laoreet a PICTURE lobortis neque CASTINGBY risus vulputate COSTUMESBY enim leo PRODUCTIONDESIGNER libero tortor DIRECTOROFPHOTOGRAPHY gravida tellus MUSICBY endrerit sagittis EDITEDBY Maecenas dictum EXECUTIVEPRODUCER tincidunt lobortis PRODUCEDBY Cras pellente STORYBY vitae pelle SCREENPLAYBY Duis accumsan WRITERDIRECTEDBY Nam purus