45 Min bis Ramallah

Regie: Ali Samadi Ahadi – Komödie, 87 min, Deutschland 2006

Der Palästinenser Rafik (Karim Saleh) spült lieber Teller in Deutschland als sich von seinem Vater tyrannisieren zu lassen. Nur ungern kommt er zur Hochzeit seines Bruders Jamal (Navid Akhavan) nach Ostjerusalem; prompt trifft den Vater vor Streitlust der Schlag. Sein letzter Wunsch: ein Grab in Ramallah, jenseits der Grenze. Zähneknirschend packen die zerstrittenen Brüder die Leiche in den Kofferraum – und haben bald israelische Grenzer, palästinensische Terroristen und die Blondine Olga (Julie Engelbrecht) am Hals…

Galerie

Stab

Regie

Ali Samadi Ahadi

Drehbuch

Gabriel Bornstein, Karl-Dietmar Möller-Naß

Besetzung

Karim Saleh, Navid Akhavan, Julie Engelbrecht

Produzenten

Mohammad Farokhmanesh, Amir Shahab Razavian, Seyed Saeed Razavian, Frank Geiger, Armin Hofmann

Weitere Informationen

Preise/Festivals/
Nominierungen

Goldener Biber & Publikumsbiber (Biberacher Filmfestspielen, 2013)

Produktion

brave new work in Koproduktion mit ARD Degeto

Jahr

2006

Laufzeit

87 min.

Genre

Komödie

Land

Deutschland

TRAILER

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Filmprojekte

Kick in Iran

Fünf Tage

Friedefeld

Grand Jeté

Mama ist woanders

Peterchens Mondfahrt

Wie ein Schmetterling
Die Mamba