Grand Jeté

Regie: Isabelle Stever – Drama, 105 min, Deutschland 2022

Um sich ihrer Ballett-Karriere widmen zu können, hat Nadja ihren Sohn, Mario, bei der Mutter aufwachsen lassen und ist ihm jahrelang kaum mehr begegnet. Als sie ihn bei einer Familienfeier wieder trifft, entwickelt sich eine Zuneigung, die weit über mütterliche Liebe hinausgeht.

Galerie

Stab

Regie

Isabelle Stever

Drehbuch

Anna Melikova, basierend auf Anke Stellings Roman „Fürsorge“

Besetzung

Sarah Nevada Grether, Emil von Schönfels, Susanne Bredehöft

Produzenten

Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger, Armin Hofmann, Koproduzentin: Olga Dihovichnaya

Weitere Informationen

Preise/Festivals/
Nominierungen

Berlinale „Panorama“, 2022

Produktion

brave new work

Jahr

2022

Laufzeit

105 min.

Genre

Drama

Land

Deutschland

TRAILER

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Filmprojekte

Kick in Iran

Fünf Tage

Friedefeld

Mama ist woanders

Peterchens Mondfahrt

Klagende Hände

Mama ist woanders
Friedefeld