Memoiren einer KI

Regie: Mohammad Farokhmanesh – Spielfilm, Tragikkomödie/ Science Fiction, 90 min

Ein Computer am Rande des Nervenzusammenbruchs! Die künstliche Intelligenz CHARLIE betreut selbstbewusst einen hypermodernen Gebäudekomplex und seine anspruchsvollen Bewohner. Doch bei dem Versuch, ihnen ein glückliches Leben zu bescheren, sieht sich CHARLIE schon bald mit der Frage konfrontiert, was das überhaupt ist, und gerät dabei zusehends selbst in einen totalen Burn-Out.

Stab

Regie

Mohammad Farokhmanesh

Drehbuch

Armin Hofmann, Mohammad Farokhmanesh

Produzenten

Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger, Armin Hofmann

Weitere Informationen

Produktion

brave new work

Laufzeit

90 min.

Genre

Tragikkomödie/ Science Fiction

Status

Development

Weitere Filmprojekte

Kick in Iran

Fünf Tage

Friedefeld

Grand Jeté

Mama ist woanders

Peterchens Mondfahrt

City of Sounds
Jürgen in seinem Passat